Über

rueckspulschrgross

Die Rückspultaste ist ein monatlicher Podcast, der euch mitnimmt auf eine Reise in die Vergangenheit. Wir, Sebastian und sein Team wechselnder Ko-Moderatoren, wuchsen in den Achtzigern und Neunzigern auf und gehören zur letzten Generation, die sich an ein Leben ohne Internet erinnert. Außerdem mußten wir beim Schulsport immer ins Tor. In jeder Folge widmen wir uns einem Thema von gestern, vorgestern oder vorvorgestern. Nicht nur der Popkultur, sondern auch Persönlichem und Geschichten aus unserer Provinz-Heimatstadt Lüdenscheid. Eine Zeitkapsel für die Ohren und die Suche nach der Antwort auf die Frage, wie wir zu dem wurden, was wir heute sind.

Aber wer genau ist die Rückspultaste?

Der Chef und Erfinder der Rückspultaste ist Sebastian Göttling. Er ist Jahrgang 1978, beschäftigt sich beruflich mit Reklame, lebt zusammen mit zwei Katzen mitten im Sauerland und badet gerne in Popkultur aus der guten, alten Zeit. Oder aber auch, wie manche sagen: Bei ollen Kamellen wird er ganz sentimental. Ihn hört ihr in jeder Folge der Rückspultaste.
Zusammen mit Simon (siehe unten) macht er außerdem den wöchentlichen Star-Trek-Podcast Trek am Dienstag.

Der Ko-Chef der Rückspultaste ist Jan Trimpop, der Mann mit der Radiostimme. Er ist Jahrgang 1977, hat im Arbeitsleben mit Computern zu tun, lebt auch mitten im Sauerland und wird manchmal bei den selben Dingen wie Sebastian sentimental. Er ist besonders oft, wenn auch nicht jedes Mal, Ko-Moderator der Rückspultaste, aber immer kreativer Kopf im Hintergrund.

Unser restliches Team wechselnder Ko-Moderatoren an Sebastians Seite…

Simon Fistrich (die bärtige Hälfte von Trek am Dienstag) war das erste Mal in Folge 002 zu Gast. Er ist Jahrgang 1979, ist Videoproduzent und Journalist auf dem Games-Sektor und lebt zusammen mit seiner Frau in Mittelfranken.

Gerrit war das erste Mal in Folge 003 zu Gast. Er ist Jahrgang 1977, arbeitet für den ÖPNV und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen im südöstlichen Ruhrgebiet.

Marco war auch das erste Mal in Folge 003 zu Gast. Er ist Jahrgang 1978, hat beruflich im weitesten Sinne mit Expreßpaketen zu schaffen und wohnt mittlerweile im Rheinland.

Thorsten ist der nächste, der in Folge 003 Debütant war. Er ist auch Jahrgang 1978, beschäftigt sich im Arbeitsalltag mit Finanzen und lebt – wie Jan und Sebastian – mitten im Sauerland.

Christian ist der vierte und letzte, der in Folge 003 seinen ersten Auftritt hatte. Er ist Jahrgang 1979, hat auch irgendwas mit Expreßpaketen am Hut und schlug sein Hauptquartier in der Kölner Altstadt auf.

Felix war in Folge 005 zu Gast. Mit Jahrgang 1992 ist er der Jüngste im Rückspultasten-Team, tut spannende Dinge mit Medien, Licht und Veranstaltungen – und hat nach einem Abstecher in die Ferne seinen Weg zurückgefunden in die Sauerländer Heimat.

Diana sprach in Folge 015 mit uns. Sie wurde 1982 in der Rhön geboren und lebt seit 14 Jahren beinahe ohne Unterbrechungen in Lüdenscheid.

Gäste und Unterstützer in Folge 17 waren: Sebastians Mutter, Eckhard Linden, Manfred Meyer, Fabian Paffendorf, Jutta Höschler, Wolfgang Büld und Torsten Schulze.

Die Rückspultaste ist reines Privatvergnügen. Wir verdienen kein Geld mit diesem Podcast. Sollten wir ins begeisterte Schwelgen verfallen und Dinge über den grünen Klee loben, ist das unsere ganz persönliche Meinung und keine von irgendwem eingekaufte Werbung. Wir sind absolut unbestechlich.

Euch ge- oder mißfallen die Folgen und ihr möchtet Lob, konstruktive Kritik oder eine ehrliche Rezension hinterlassen? Vielleicht haben wir mal Unsinn erzählt und ihr möchtet uns korrigieren? Oder unser Podcast hat ganz eigene Erinnerungen in euch geweckt? Dann zögert nicht, uns das alles mitzuteilen, und schreibt munter eure Kommentare ins Blog oder auch bei iTunes. Wir freuen uns riesig über jeden Beitrag. Wenn ihr eure eigene Stimme hören möchtet, könnt ihr uns auch gern Audiokommentare schicken, das wäre echt galaktisch. Wenn es paßt, koppeln wir die sehr gern als Einspieler in unsere Folgen ein.

Natürlich dürft ihr auch euren Freunden, der Familie und Kollegen so lange begeistert von der Rückspultaste erzählen, bis sie sagen: „Ist ja schon gut, ich hörs mir an.“

Die Rückspultaste auf Twitter.
Die Rückspultaste auf Facebook.

Titelmelodie: „Ulysses 31 Theme ‚Remastered‘ (Dj Lee’s Ext. Remix)“, mit freundlicher Genehmigung von Dj Lee.

4 Gedanken zu “Über

  1. Sooo, wie schon über Twitter angekündigt gier meine bescheidene kurze Meinung zur allerersten Folge:

    Zuerst muss ich aber kurz vorausschicken, daß ich eigentlich weder Podcasthörer bin noch Alf leiden kann; aber wie ihr beiden es geschafft habt mir Alf so verführerisch zu machen, verdient echt meinen höchsten Respekt! Außerdem merkt man euch an, daß ihr wirklich Spaß daran hattet die Folge zu machen, was einfach richtig sympathisch ist und zu guter letzt fast das Wichtigste: Man versteht euch!!! Kein Genuschel, keine ewiges Stottern und Versprechen, einfach nur richtig gut gesprochen.

    Ihr merkt, ihr habt einen fan hinzugewonnen und ich habe auch gleich mal die 2. Folge auf meinen Player gepackt und bin da auch schon sehr gespennt.

    Würde euch ja recht gerne mit Kritik, auch konstruktiver, zuballern….hab aber leider erstmal keine anzubringen:-)))
    Jetzt aber mal Schlüß für heurte, muss Alf schauen…

    alles Gute,

    Christian

    Gefällt mir

    • Ui, danke Dir vielmals, Christian. Daß unser Gequatsche bei Dir gleich zwei Hürden überwinden konnte, ehrt uns wirklich sehr. Auch Jan läßt ausrichten, daß er sich über Dein Lob riesig gefreut hat. Hoffentlich unterhalten Dich auch die weiteren Folgen. Auf jeden Fall viel Spaß dabei – und beim ALF-Gucken!

      Gefällt mir

    • Hallo Roland,

      es freut und ehrt uns sehr, Dein Interesse geweckt zu haben! Hoffentlich gefällt Dir die Rückspultaste, wenn Du zum Reinhören kommst.

      Unsere Denke beim Start des Projektes war, daß mit unseren Namen eigentlich niemand etwas anfangen kann (mit einer Ausnahme vielleicht), außer uns bei Google zu stalken. Auf der Pro-Seite stand nichts, auf der Contra-Seite ein gefühlter Verlust von Datenschutz. Aber Du lieferst jetzt ein sehr gutes Pro-Argument, denn deutlich seriöser ist es, wenn wir sie nennen.

      Mein Name steht eh schon im Impressum, und so jetzt auch hier. Die anderen Jungs sind mit meinem Versprechen der Halb-Anonymität an Bord gekommen. Wir reden beizeiten darüber – heute abend sehe ich bereits vier der Kollegen – und ich überlasse es jedem einzelnen. Es wird wohl ein Mischmasch.

      Sebastian

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s