011: mit Gimmick

yps Folge herunterladen (MP3, 114 MB)

In unserer ersten 2017er-Folge räumen wir auf mit dieser ewigen Falschbehauptung: „Wir hatten ja nichts.“ Von wegen! Kioske, heutzutage vom Paketshop-Virus befallen und aussterbensbedroht, die gab es vor dreißig Jahren wie Sand am Meer.

Dort gab es zwischen Roth-Händle und sauren Schnüren Woche für Woche ein Heft, das Großes aus uns machte: Agenten, Detektive, Wissenschaftler, Abenteurer, Plantagenbesitzer, Edelsteinschürfer, Scherzartikel-Benutzer und Leser franko-belgischer Comics. Vielen von uns verschaffte es die ersten Haustiere – nicht nur selbstgezüchtete Tiefseekreaturen, sondern auch überraschende Mitbewohner aus Mexiko. (Keine Puppenspieler.)

Kommt mit auf eine Reise in die Urzeit und hört, wie Jan und Sebastian die Geschichte eines wahrhaft legendären Kinder- und Jugendmagazins nachzeichnen, von seinen kommunistischen Wurzeln über den gänzlich apolitischen Boom in Deutschland bis hin zu Tod und Wiedergeburt. Natürlich mit Gimmick.

2 Gedanken zu “011: mit Gimmick

  1. Wie ich schon auf Twitter verlauten ließ, hat allein das Wort „Kiosk“ bei mir ein Panoptikum der Erinnerungen geöffnet. Auch ich habe meine Comicsammellust in den 1990ern dort und in anderen, längst in dieser Art vergessenen Läden befriedigt. Früher war die Lottoannahmestelle ja eher klein gehalten, das Zeitschriftenregal dafür umso größer. Heute ist es umgekehrt. Auf jeden Fall hat mich diese Folge wieder einmal darüber nachdenken lassen, selbst einen Retro-Serie, in welcher Form auch immer, auf die Beine zu stellen. Wer weiß, vielleicht eines Tages …

    Aber zu YPS: Auch ich war eifriger Gimmick-Konsument, allerdings erst später als ihr es wart. Bei meiner Recherche auf der YPS Fanpage (danke für den Link, die Seite kannte ich noch nicht und sie ist ja wirklich fantastisch) kam mir erst die Ausgabe 1014 vom 30.05.1995 definitiv bekannt vor („Das Flugsaurier-Skelett“, gleich ein Super-Gimmick) und ich denke, ich habe etwa bis zum Heft 1109 (1997) gesammelt. In dieser Zeit lagen Gimmicks wie tatsächlich die Rose von Jericho (funktionierte bei mir eher … mittel), die Klapperschlangeneier, viel Glibberzeug und Agentenutensilien (die ich immer eher weniger gut fand, auch wegen der echten Menschen auf dem Cover) – und natürlich mehrfach die Urzeitkrebse, die bei mir prächtig gediehen, bis sie irgendwann den Weg alles Irdischen gingen … Mir persönlich gefielen die mannigfaltigen Dino-Gimmicks immer am besten (was man halt mit 10 – 12 so toll findet … ach, was sage ich, Dinosaurier sind immer noch klasse), der Zeppelin lag bei mir aber auch nur faul auf dem Rasen herum, trotz Mittagssonne.

    Ich weiß noch, dass ich YPS aber hauptsächlich wegen der Gimmicks toll fand. Die Comics fand ich meist redundant bis nervig, was sich auch wohl mit meiner latenten Abneigung gegen franko-belgische Sachen mit Ausnahme von „Asterix“ erklären lässt. „Die Punk-Piraten“, „Lucky Luke“, „Die Gespenster GmbH“ … alles nicht so mein Fall. Am lustigsten fand ich immer die negativen Leserbriefe, weil die oft so herrlich doof waren. Dafür habe ich dann aber doch erstaunlich lange mit dem Heft durchgehalten – wohl auch, weil ich ein Abo geschenkt bekommen hatte. Und dennoch verbinde auch ich wohlige Erinnerungen an dieses Produkt. Es ist schon etwas seltsam.

    Wie immer: macht weiter so!

    Gefällt mir

    • Jan, danke für den Kommentar und die Einblicke in Deine persönliche Yps-Zeit. Ich fänd es fantastisch, wenn Du auch etwas Zurückblickendes bloggen oder sonstwie bringen würdest, also nur zu! Vor ein paar Tagen hast Du ja schon durchblicken lassen, daß du eine gewisse Star-Trek-Liste geschrieben hast…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s