077: Unser 1994, Teil V – 1. bis 15. März

Folge herunterladen (MP3, 173 MB)

Langsam, ganz langsam, Halbmonat für Halbmonat arbeiten sich Christian und Sebastian durch ihre detailverliebten Aufzeichnungen aus dem Jahre 1994. In diesem nunmehr fünften Teil der beliebten Sendereihe durchstreifen die beiden die erste Märzhälfte.

Als die Lehrkörper ihres Gymnasiums und auch manche Schüler unbeschreibliche Verhaltensweisen an den Tag legten, die ihnen heute mächtig Ärger einbringen würden. Als SAT.1 damit anfing, wochentäglich Star Trek zu senden. Als Christian an wirklich jedem verdammten Tag eine Bücherei besuchte und Sebastian jede verdammte Sitcom im Fernsehen schaute.

Absolutes Highlight ist die allerletzte Klassenfahrt im ursprünglichen Sinne – also eine Zwei-Tages-Reise zu einer maximal hundert Kilometer entfernten Jugendherberge, in diesem Fall die Freusburg in Freusburg, miterlebbar dank zahlreicher Original-Tonaufnahmen.

PS: Die Linksammlung zu den ersten vier 1994-Ausgaben darf nicht fehlen. 1. bis 15. Januar, 16. bis 31. Januar, 1. bis 14. Februar und 15. bis 28. Februar.

076: Noch viel mehr Prominente im Sack

Folge herunterladen (MP3, 107 MB)

Hermann, die verrückten Prominenten liegen wieder im Sack! Richtig gelesen, nach alter Rückspul-Sitte werden auch diesen Sommer wieder 21 Berühmtheiten der Achtziger verquizzt. Schon zum vierten Mal triellieren sich die Ratefüchse und -bären Gerrit, Jan und Sebastian – mit lauter Kopfkratz-Hinweisen im Gepäck – bis die die Punkte nur so regnen.

Wir wünschen allseits gute Unterhaltung, frohes Mitraten und viel Spaß bei dieser Samstagabendshow am Freitagmorgen.

Wer die drei bisherigen Ausgaben dieses Formats nachholen möchte, findet diese in unseren Folgen 40, 53 und 63.

075: Abenteuerlicher Flug ins Fernsehjahr 1972

Folge herunterladen (MP3, 178 MB)

Vor genau 50 Jahren, am Samstag, den 27. Mai 1972 lief auf dem Zweiten Deutschen Fernsehen die erste Episode von Raumschiff Enterprise mit dem Titel Morgen ist gestern. Heute, am Freitag, den 27. Mai 2022 läuft in euren Podcatchern die 75. Rückspultaste. Dieses doppelte Jubiläum gehört gefeiert!

Doch weil Sebastian im Jahr 1972 bloß ein Funke in den Augen seiner Eltern war, holt er sich Zeitzeugen-Verstärkung: Seine drei Gästinnen und Gäste Frank, Bridge und Dia waren damals mehr oder minder fernsehbegeisterte Kinder und saßen an besagtem, schicksalshaften Samstag vor der Flimmerkiste.

Was war die Faszination dieser neuen, heute klassischen Science-Fiction-Serie? Wie sah generell die damalige TV-Landschaft aus? Wie war das Fernsehverhalten? Und welche Zusammenhänge bestehen zwischen Zeitgeist, technischem Fortschritt, soziokulturellen Umbrüchen, Weltgeschichte und persönlichen Erinnerungen?

Begleitet uns auf einem abenteuerlichen Flug ins Fernsehjahr 1972…

Bandsalat #010: Jetzt auf VHS

Folge herunterladen (MP3, 19 MB)

Letzten Sommer hatte die Rückspultaste in einer Sonderfolge André Rößler zu Gast, als sein Dokumentarfilm Demnächst auf VHS noch in der Entstehung war. (Link klicken und Trailer gucken nicht vergessen!) Mittlerweile ist sein filmischer Rückblick in die Zeiten von Videotheken, VHS und Super 8 fertig und wurde auf dem Lichter Filmfest in Frankfurt zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit präsentiert.

Als Simon und Sebastian vor kurzem die Einladung zu besagter Filmpremiere ereilte, war es den beiden ein innerer Ab-18-Bereich! Schneller, als man Sunshine Reggae auf Ibiza sagen kann, reisten sie nach Hessen und vermitteln euch jetzt im Quickie-Podcast einen Ersteindruck von Andrés Film.

Spoiler: Er ist ein Kracher!

074: Michael Ende I – Von Lummerland bis ins Amphitheater

Folge herunterladen (MP3, 152 MB)

Letzten Monat wagten Simon und Sebastian den großen Rundumschlag durchs Kinderbuch-Regal. Diesmal werden die beiden Literaturpäpste spezifisch und sprechen über einen Autoren, der ihnen besonders viel bedeutet: Michael Ende. Ein Mann, der stets einen äußerst speziellen Blick auf die Welt hatte (bzw. auf die Welt hinter der Welt).

In der Jim-Knopf-Dilogie, Endes wohl kinderfreundlichstem Werk, unternehmen die Podcaster einen exotisch anmutenden Roadtrip durch eine Welt, die aus dem Gleichgewicht geraten ist, und zeigen, wie unterschiedlich eine solche Geschichte umgesetzt werden kann.

In Momo fiebern sie mit der wuschelköpfigen Titelheldin, wenn sie sich in einer Allegorie auf die Schnellebigkeit und Habgier der modernen Welt den wohl unvergeßlichsten Vampirwesen der Kinderliteratur entgegenstellt.

Fortsetzung folgt (aber nicht nächsten Monat, da gibt’s ein doppeltes Jubiläum).

073: Kinderbücher aus der Mediothek

Folge herunterladen (MP3, 127 MB)

Simon und Sebastian waren nie Suppen-Kaspare oder Zappel-Philippe, nein, sie waren immer schon begeisterte Leseratten. Deswegen nehmen sie euch heute mit auf eine literarische Reise zurück in ihre früheste Kindheit.

Grimmsche Märchen oder die schwarze Pädagogik des Struwwelpeters machen aber nur den Anfang. Es geht um weltbekannte bis obskure Kinderbücher (alles von Pippi Langstrumpf bis hin zu Peter, Paul & Pommelpütz), um geheimnisvolle Leseorte wie das Bügelzimmer oder die Mediothek (mit „o“), um Grenzgänger zum Comicheft – und um den merkwürdigen Kippunkt zwischen Kinder- und Erwachsenenliteratur.

Natürlich darf auch diesmal das ein oder andere Kindheitstrauma nicht fehlen, sowohl literarischer als auch kulinarischer und schulischer Art.

072: Meister Trimpop putzt so sauber (daß man sich drin spiegeln kann)

Folge herunterladen (MP3, 147 MB)

Ist euer Smartphone naß? Nein, es ist trocken! Denn Meister Trimpop putzt so sauber, daß man sich drin spiegeln kann!

Für zweiten Teil ihrer großen Reklame-Serie haben Jan und Sebastian wieder etwa 70 Werbespots aus den 70ern, 80ern und 90ern für euch herausgesucht. Neben Dauerbrenner-Jingles und jeder Menge Nahrungsmitteln liegt der Fokus der heutigen Ausgabe auf Reinigungsmitteln und Spielwaren. Natürlich dürfen auch beliebte Werbefiguren nicht fehlen: Mit Günter Strack, Onkel Dittmeyer und einer ganzen Schar Besserwisser ist für jeden was dabei.

Und wenn ihr euch jetzt noch fragt, ob diese Sendung der Rückspultaste neu ist: Nein, mit Perwoll gewaschen.

071: Unser 1994, Teil IV – 15. bis 28. Februar

Folge herunterladen (MP3, 166 MB)

Dies ist der vierte Teil der epochalen Sendereihe, in der Christian und Sebastian das Jahr 1994 anhand ihrer sogenannten Tagebücher akribisch rekonstruieren. Im Gegensatz zu unseren weltbewegenden Jahresrückblicken geht es hier um die kleinen, albernen und peinlichen Abenteuer zweier nerdiger Pubertel.

Auch diesmal ist wieder ein Gast-Experte zu einem Spezialthema am Start: Der fabulöse Felo vom Podcast Der Sumpf gibt Einblicke in den Beginn und das Ende der klassischen US-Serie M*A*S*H, womit der Kabelkanal seinerzeit am späten Abend Quotenerfolge feierte.

Wir wünschen gute Unterhaltung mit der zweiten Februarhälfte 1994!

PS: Teil 1, Teil 2 und Teil 3 dieser Sendereihe sind natürlich zum Nachhören verfügbar.

070: Drei Baggerwetten und ein Oppositionsführer

Folge herunterladen (MP3, 137 MB)

Wenn der Begriff Wetten, dass..? fällt, denken die meisten sofort an Thomas Gottschalk und das große, cremefarbene Sofa, auf dem Gummibärchen kauende Weltstars Promo in eigener Sache machen, betatscht und anschließend weitergereicht werden. Die titelgebenden Wetten? Eher Nebensache.

Doch bevor der große Blonde mit den merkwürdigen Klamotten die Sendung 1987 übernahm, hatte deren Erfinder Frank Elstner die große Samstagabendshow bereits 39 Male moderiert. Und weil die Ära Elstner für Klein-Sebastian eine der prägendsten Fernseherinnerungen war, nimmt heute Groß-Sebastian seinen Gefährten Gerrit mit auf eine Zeitreise durch das analoge TV-Rauschen.

Es geht zurück in eine Zeit, als Fernsehen noch unperfekt war. Der Moderator war charmant, aber auch zotig und umständlich. Das Sendekonzept überbordend und sperrig. Die Wettkandidaten starke Auguste, sanftmütige Mathelehrer und Backfisch-Lolitas. Die Spielregeln kompliziert zu nennen, wäre untertrieben – denn Wetten, dass..? anno 1981 war nichts für Greenhorns.

Auf die Bagger… Yee-haw… Top, die Wette gilt!

069: 1986

Folge herunterladen (MP3, 209 MB)

Zum fünften Mal lädt die Rückspultaste zum mittlerweile traditionellen 35-Jahres-Zurückblick. Jan, Christian und Sebastian blicken auf über 200 Popkultur-, Global- und Lokalmeldungen aus dem Jahr 1986, das vielen als ein Annus horribilis im Gedächtnis geblieben ist.

Ja, die Challenger verunglückte. Ja, es gab einen fatalen Reaktorunfall in Tschernobyl. Und ja, der Rhein war knallrot und hochgiftig. Alles schlimm.

Doch trotzdem gab es selbst in diesem Jahr viele schöne und ulkige Dinge auf der Skala von „weltbewegend“ bis „unbedeutend“. Der Held der allerersten Rückspultaste flimmerte über TV-Bildschirme – ebenso wie eine überambitionierte Automobil-Gala und eine völlig falsche Neujahrsansprache.